Start Fußball Aktiv 1. Mannschaft News/Berichte 1. Mannschaft

News/Berichte 1. Mannschaft
20.09.20 Bezirksliga: TSV Nellmersbach - SV Fellbach II 4:0 (3:0) PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 22. September 2020 um 21:48 Uhr

20.09.20 Bezirksliga: TSV Nellmersbach - SV Fellbach II 4:0 (3:0)

 

Die Erleichterung beim TSV war groß gegen den bis dato punktverlustfreien SV Fellbach II gewonnen zu haben. Denn die Vorzeichen standen nicht gut. Neben den urlaubsbedingt fehlenden Luca Triffo und Nik Höschele fehlten Trainer Tim Böhringer verletzungsbedingt Sascha Schmalz, Kevin Schreiner, Freddy Eimer und Marcel Weishäupl.
Nach dem Spiel sollte sich zudem noch Graziano Trovato in die Liste einreihen.
Dennoch begann der TSV energisch. Nach einer halben Stunde erzielte Ümit Karatekin die 1:0 Führung. Zeh Minuten später erhöhte Hannes Fleischmann zum 2:0. Julius Böse hatte das 3:0 auf dem Fuß, traf aber nur den Außenpfosten. Besser machte es Alejandro Garcia, der einen Freistoß aus rechtem, spitzen Winkel zum 3:0 Halbzeitstand versenkte.
Im zweiten Durchgang ließen es die Hausherren etwas gemächlicher angehen, so daß sich dem SV Fellbach einige Möglichkeiten ergaben, die aber allesamt ungenutzt blieben. Böse hatte in der 72. Minute wieder Pech, als er abermals nur das Alugestänge der Gäste traf. Den Schlußpunkt der Partie setzte Graziano Trovato zum 4:0 Endstand.
 
13.09.20 Bezirksliga: SV BK-Steinbach - TSV Nellmersbach 3:3 (1:2) PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 16. September 2020 um 17:57 Uhr
SV STEINBACH - TSV NELLMERSBACH 3:3 (1:2)
Trotz dreimaliger Führung verpasste es der TSV den ersten Sieg in dieser Saison einzufahren. Schwierig war es auf dem holprigen Geläuf in Steinbach. Lange, hohe Bälle waren die Folge. So auch un der 22. Minute als Hannes Fleischmann eine Flanke von Graziano Trovato zur 1:0 Führung des TSV einköpfte. Rene Sailer zeigte sich für den Ausgleich verantwortlich, als er eine Reihe von Fehlern der Nellmersbacher in der 28. Minute zum 1:1 Ausgleich nutzte. Kurz vor dem Pausensprudel senkte sich ein Schuß von Graziano Trovato aus halblinker Position unhaltbar für Keeper Antun Kemenovic zum 2:1 in die Steinbacher Maschen.
In der 69. Minute hatte Sailer den Ausgleich auf dem Fuß, als er Naoumis stehen ließ und alleine auf Nellmersbachs Keeper Vlad Cioncan zulief und abschloß. Julius Böse verhinderte Schlimmeres, als er den Ball von der Linie kratzte.
Die letzten 10 Spielminuten hatten es nochmal in sich. Nach einem abermals mehr als unnötigen Ballverlust im Mittelfeld und einem wiederholten Stellungsfehler im Defensivbereich erzielte Marc Stösser in der 81. Minute den 2:2 Ausgleich.
Dimi Naoumis erzielte nur drei Minuten später per Kopf die abermalige Nellmersbacher Führung zum 3:2 , die jedoch Marcel Goncalves in der Nachspielzeit völlig freistehend, ebenfalls per Kopf egalisierte. 3:3.
Somit steht der TSV nach dreimaliger Führung mit halb leeren Händen da.
 
04.09.20 Bezirksliga: TSV Nellmersbach - SV Remshalden 0:1 (0:0) PDF Drucken E-Mail
Montag, den 07. September 2020 um 21:14 Uhr

04.09.20 Bezirksliga: TSV Nellmersbach - SV Remshalden 0:1 (0:0)

 

Auch im ersten Heimspiel geschlagen

 

Auch im ersten Heimspiel konnten sich die Nellmersbacher nicht durchsetzen und mussten sich gegen die Gäste der SV Remshalden mit 0:1 geschlagen geben.

In der ersten Spielhälfte entwickelte sich ein offenes Spiel, indem es robust zur Sache ging. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Den ersten Hauch einer Torchance hatten die Nellmersbacher nach knapp einer halben Stunde mit Andreas Schwintjes und Marcel Weishäupl. Der verfehlte im Abschluss aber das Tor der Gäste knapp. Wenige Minuten später probierte es Patrick Schandl mit einem Gewaltschuss, den der Nellmersbacher Keeper Marius-Vladut Cioncan parieren konnte.

Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff musste Cioncan schon wieder einen Torschuss der Remshaldener parieren. Den Nachschuss verwandelte aber Lionello Zaino dann gekonnt zur Gästeführung. Die Nellmersbacher brauchten lang, um sich von diesem Schlag zu erholen. Kurz vor Ende des Spielzeit startete noch einmal Julius Böse über links außen durch, flankte in den Strafraum, doch Graziano Trovato köpfte die Flanke dem Gästetorwart direkt in die Arme. Auch in der Nachspielzeit hatten die Nellmersbacher kein Glück und Bai Mas Sarr schaffte es im Abschluss nicht den Torwart der Gäste zu überwinden.

 

Für den TSV spielten:

Marius-Vladut Cioncan, Kevin Schreiner, Ümit Karatekin, Julius Böse, Martin Cimander (78. Rayn Mabibi), Andreas Schwintjes, Graziano Trovato, Nils Reweland, Erkut Polat, Nik Höschele, Marcel Weishäupl (51. Hannes Fleischmann)

 
Bezirksliga: TSV Nellmersbach - VfR Murrhardt 4:0 (2:0) PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 08. Dezember 2019 um 18:07 Uhr

Bezirksliga: TSV Nellmersbach - VfR Murrhardt 4:0 (2:0)

 

Nellmersbach setzt Siegesserie fort

 

Im Ergebnis zu deutlich aber trotzdem verdient siegten die Nellmersbacher zu Hause im letzten Spiel vor der Winterpause mit 4:0. Das Spiel startete in einem druckvollen und offenen Schlagabtausch beider Mannschaften. Beide Mannschaften erarbeiteten sich die ein oder andere Strafraumszene, ohne aberr wirklich gefährlich im Torabschluss zu werden. So dauerte es auch bis zur 25. Minute, ehe die Nellmersbacher mit einem Einwurf auf Andreas Schwintjes, dieser spielte den Ball gekonnt in den Lauf von Ümit Karatekin und Karatekin schob den Ball am Torwart vorbei, mit 1:0 in Führung gingen. Keine drei Minuten später konterten die Nellmersbacher erneut: nach Zuspiel von Graziano Trovato startete Yannick Urbitsch durch, ein ersten Abschluss schoss er den Torwart der Gäste an und im Nachschuß dann ins Gästetor. In der 39. Minute hatte dann schon Luca Triffo das 3:0 per Kopfball fast erzielt, doch der Murrhardter Antonio Randisi köpfte den Ball noch von der Linie. Kurz vor der Pause hatten die Gäste dann noch eine gute Möglichkeit zum Anschluß: nach einem Freistoß der Gäste köpfte David Heeb aufs Nellmersbacher Tor, doch Marius-Vladut Cioncan lenkte den Ball gerade noch über die Latte.
Nach der Pause setzten die Gäste voll auf Angriff. Es waren noch keine zwei Minuten gespielt und der Murrhardter Louis Piscopo startete durch und verfehlte das Tor der Nellmersbacher denkbar knapp. Weitere Bemühungen blieben allesamt ohne Erfolg. In der 79. Minute war es dann der frisch eingewechselte Fatmir Sylaj, der einen Konter der Nellmersbacher dann mit 3:0 zum Abschluß brachte. Sylaj war es auch, der dann in der letzten Spielminute mit Übersicht den 4:0 Endstand erzielte.

 

Für den TSV spielten:

Marius Vladut Cioncan, Kevin Schreiner, Daniel Berkowitsch, Ümit Karatekin, Tugay Akgün (80. Erkut Polat), Martin Cimander, Andreas Schwintjes, Graziano Trovato, Yannick Urbitsch (75. Fatmir Sylaj), Nik Höschele (85. Sven Müller), Luca Triffo (62. Luis Alejandro Garcia Rioja)

 
Bezirksliga: TSV Nellmersbach - Großer Alexander Backnang 5:0 (2:0) PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 01. Dezember 2019 um 18:26 Uhr

Bezirksliga: TSV Nellmersbach - Großer Alexander Backnang 5:0 (2:0)

 

Souveräner Heimsieg

 

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ließen die Nellmersbacher nichts anbrennen und siegten souverän mit 5:0.

Bereits in der dritten Minute versuchte es der Nellmersbacher Andreas Schwintjes mit einem Distanzschuß aus gut 20 Metern, den der Backnanger Torwart Georgios Tsatlakoglou mit einer Parade zum Eckball lenkte. Die Gäste vom großen Alexander hatten ihre erste Chance mit Taner Bakir nach einem Konter in der sechsten Spielminute, doch Tugay Akgün klärte gekonnt. So dauerte es bis zur 28. Minute, als Kevin Schreiner per Kopf, nach einem Freistoß von Graziano Trovato, die 1:0 Führung erzielte. In der 35. Minute legte dann Ümit, ebenfalls per Kopf, nach einem Eckstoß nach und markierte den 2:0 Halbzeitstand. Kurz nach der Halbzeitpause waren dann wieder die Gäste am Drücker und versuchten eine Unachtsamkeit der Nellmersbacher Abwehr auszunutzen und so hatte Marius Vladut Cioncan seine liebe Not und konnte erst nach dem dritten Schuß aufs Tor der Nellmersbacher den Ball sicher halten. In der 59. Minute war es dann wieder Ümit Karatekin, der nach einem schnellen Konter der Nellmersbacher allein vor dem Backnanger Keeper auftauchte und das Zuspiel von Yannick Urbitsch nur noch einschieben musste. Die Gäste gaben aber nicht auf. In der 66. Minute startete Samuel da Cruz alleine Richtung Nellmersbacher Tor, verfehlte aber mit seinem Abschluß weit das Gehäuse. Wenige Minuten später verwandelte dann Yannick Urbitsch aus dem Gemenge heraus dann zur 4:0 Führung und das Geburtstagskind durfte dann noch den folgerichtigen Strafstoß nach einem Handspiel im Strafraum der Gäste in der 81. Minute zum 5:0 Endstand verwandeln.

 

Für den TSV spielten:

Marius Vladut Cioncan, Kevin Schreiner, Daniel Berkowitsch, Ümit Karatekin (63. Fatmir Sylaj), Tugay Akgün (70. Erkut Polat), Martin Cimander, Andreas Schwintjes (70. Luis Alejandro Garcia Rioja), Graziano Trovato (76. Sven Müller), Yannick Urbitsch, Nik Höschele, Luca Triffo

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 37
School Teacher 11 Pervert Voyeursex Spy Camera Seventies Comedy Show Parody Huge Inflatable Toy In My Ass Korean Civilian Bathroom Praew S Vivid Orgasm Ladyboy Com Cumming On Indian Wife